Steinpapier – ist gar kein Papier?

Januar 19th, 2018

Steinpapier ist tatsächlich kein übliches, auf pflanzlicher Basis hergestelltes Papier. Es ist ein Stoff, der aus ca. 80 % Kalksteinmehl und ca. 20 % ungiftigem Polyethylen hergestellt wird. Calciumcarbonat (Kalkstein) ist das fünfthäufigste Element unserer Erde, es wird aus Steinbrüchen und aus Abfällen der Bauindustrie gewonnen und später in vielen Durchgängen zu sehr feinem Staub zermahlen. Das Polyethylen dient als Bindemittel und gibt dem papierähnlichen Material seine Festigkeit. Dieser thermoplastische Bio-Kunststoff kann zum Beispiel aus Zuckerrohrabfällen gewonnen werden. Aus der Mischung der beiden Grundstoffe werden Granulat und letztendlich Pellets gewonnen, aus denen das Material unter hohem Druck in der gewünschten Stärke und Breite in papier-ähnliche Materialbahnen fabriziert wird. Im gesamten Herstellungsprozess werden nur winzige Mengen Energie benötigt und es wird kaum Kohlendioxid freigesetzt, weshalb der Vorgang gegenüber der Herstellung von traditionellem Papier als sehr umweltfreundlich gilt.


Für das „rich mineral paper“ muss im Gegensatz zu Papieren aus Zellstoff kein einziger Baum gefällt und kein Tropfen Wasser verbraucht werden. Bleichmittel oder Säuren werden ebenfalls nicht benutzt und daher ist es sogar für Lebensmittel zertifiziert. Der Stoff entspricht dabei dem Cradle-to-Cradle-Prinzip (von der Wiege zur Wiege), das heißt das Produkt wird aus Materialien hergestellt, die bereits bestehen und auch bei der Entsorgung entsteht kein schädlicher Abfall. Es verfällt nach mehreren Monaten unter direkter Sonneneinstrahlung einfach zu Staub. Wem diese Prozedur zu lange dauert, der kann es auch mit sauberer Flamme ohne giftige Gase zu erzeugen verbrennen. Wer es zu Hause nicht mehr benötigt, sollte es auf jeden Fall im gelben Sack, statt in der blauen Tonne entsorgen.

Auf den ersten Blick gibt es optisch kaum einen Unterschied zwischen traditionellem Papier und dem sogenannten Rockpaper, beim genaueren Hinsehen wird jedoch klar, dass das Papier aus Stein einige Vorteile bietet.

  • Steinpapier ist öl- und wasserabweisend. Verschütteter Kaffee weicht das Papier nicht auf, sondern kann einfach wieder unter fließendem Wasser abgespült werden. Es kann sogar nach mehreren Tagen im Wasserbad noch getrocknet und weiterverwendet werden.
  • Steinpapier ist reißfest, robust, zäh und belastbar wie ein Kunststoff, lässt sich aber trotzdem kinderleicht schneiden wie Papier.
  • Steinpapier ist in jedem Zustand, egal ob trocken oder nass, problemlos beschreibbar. Die glatte, nicht körnige Oberfläche lässt den Stift ganz leicht über das Blatt gleiten.
  • Steinpapier ist faserfrei, weshalb beim Druck keine Farbe absorbiert wird. Dadurch ist weniger Farbeinsatz nötig und die Druckbilder werden kontrastreicher. Es ist hervorragend für Offset-, Digital- und UV-Druck geeignet.
  • Steinpapier ist schwer entflammbar, hält Temperaturen bis -40 Grad aus und beginnt sich erst ab 65 Grad Celsius leicht zu verformen.

Steinpapier ist daher ideal für den Outdoor-Einsatz, besonders in kühlen, nassen Regionen geeignet. Wir empfehlen es besonders für Speisekarten, Etiketten, Plakate, Landkarten und häufig genutzte Kataloge. Natürlich kann es aber auch für jedes andere Druckprodukt genutzt werden.

Quellen: http://www.rockpaper.de/http://c2c-ev.de/

Mit Duftflyern haben Sie die Nase vorn!

Dezember 5th, 2017

Die DRUCKHELDEN haben gewählt! Schon lange sind bei uns verschiedene Duftflyer erhältlich, zum Ende des Jahres mussten nun aber neue her. Wir haben uns eine Vielzahl an Duftnoten zukommen lassen und die besten für Sie ausgesucht. Die neuen Düfte Apfel, Bratapfel, Cappuccino, Mandarine, Pfefferminze und Zimt finden Sie nun in unserem Shop. Haben Sie einen bestimmten Geruch im Sinn, ist es natürlich auch möglich diesen auf’s Papier zu bringen. Muster Ihres Wunschduftes können Sie gern bei uns anfordern!

 

Duftflyer

 

Wir machen, dass Ihre Werbebotschaft nicht nur gut aussieht, sondern auch gut riecht, denn der Geruchssinn beeinflusst unsere Wahrnehmung stark. Solange der Mensch atmet, riecht er auch. Gerüche dringen direkt in das limbische System, die Schaltzentrale des Gehirns. Wohlriechende Düfte wecken also Gefühle, die der Verstand nicht kontrollieren kann, sodass das Gesehene positiv in Erinnerung bleibt. Wenn die Druckfarbe mit mikroverkapselten ätherischen Ölen versehen wird, entfaltet sich beim Reiben der Oberfläche ein angenehmer Duft, der alle Leser in seinen Bann ziehen wird. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden, denn es öffnen sich immer nur wenige der Duftkapseln um einen leichten, unaufdringlichen Geruch zu verströmen.

Ihre schönsten Augenblicke zum Greifen nah

September 19th, 2017

Ist der Jahresurlaub, die Familienfeier oder das ultimative Event des Jahres schon vorbei? Kein Grund zum traurig sein. Halten Sie einfach Ihre besten Schnappschüsse fest und fühlen sich immer wieder zu diesem Augenblick zurückversetzt. Verschönern Sie Ihre vier Wände mit Ihrer persönlichen Leinwand.

Bedruckt auf hochwertigem Leinengewebe aus 100 % Naturbaumwolle und mit einer Rahmenstärke von 2 cm. Der Druck besticht durch eine brillante, kontrastreiche Farbwiedergabe mit UV-beständiger Tinte. Freuen Sie sich auf Ihr Unikat, welches auch sicherlich als Geschenk mehr als überzeugen wird. Wir bieten unsere Leinwände in verschiedenen Formaten an, aber auch individuelle Maße sind möglich – fragen Sie einfach nach!

Der EIZO Monitortest

Mai 31st, 2017

Sie sind sich unsicher, ob Ihr Bildschirm richtig kalibriert ist und möchten dies schnell und einfach überprüfen? Der japanische Hersteller EIZO bietet jetzt ein Test-Tool an, welches direkt im Browser angezeigt wird. Somit sind keine nervigen Installationen und Downloads mehr notwendig. Der Test kann auch für Monitore anderer Hersteller angewendet werden, ersetzt allerdings keine fachmännische Hardware. Dennoch kann man schnell und einfach einige Faktoren wie Pixelfehler, Homogenität, Farbabstände, Textdarstellung, Gamma und Reaktionszeit überprüfen.

 

Den Test können Sie hier ganz einfach selbst durchführen.

 

Jetzt neu: Visitenkarten mit Weißdruck

Mai 8th, 2017

Ab sofort finden Sie neben unserem Sortiment der exklusiv veredelten Visitenkarten mit partieller UV-Lackierung und Heißfolienprägung auch Visitenkarten mit Weißdruck!

 

Sie möchten farbige Akzente setzen und suchen hierbei das gewisse Etwas? Erweitern Sie Ihren gestalterischen Sinn und betrachten Sie weiß als Druckfarbe. Es zeigt Ihnen ganz neue Möglichkeiten auf.

 

Die Visitenkarten mit beidseitigem weißem Druck bieten wir Ihnen auf zwei verschiedenen hochwertigen FSC-zertifizierten Feinstpapieren in verschiedenen Farbvariationen an.

 

Das ungestrichene 300 g/m² Papier Gmund Color steht in den Farben power blue, orange, bordeaux und anthrazit zur Auswahl. Das Papier eignet sich hervorragend zur Verwendung als Visitenkarte und begeistert durch eine feinstrukturierte matte Oberfläche. Es hat eine natürliche Ausstrahlung und bietet dennoch eine gewisse Eleganz.

 

Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Visitenkarten auf einem hochwertigen irisierendem Papier mit zweiseitiger Pigmentierung in Szene zu setzen. Hierbei handelt es sich um das 290 g/m² Papier Majestic Classic in den Farben real gold, kings blue, anthracite und medal bronze. Das Papier besticht durch seinen metallischen glänzenden Effekt und ist garantiert ein echter Hingucker, der nicht nur Sie sondern auch Ihre Kunden begeistern wird!

 

Überzeugen Sie sich jetzt selbst und bestellen Sie jetzt hier unsere Visitenkarten mit Weißdruck.